Friesenbergsee

Meine persönlichen Tipps für den Schlegeisspeicher

Bevor ich dir meine Erlebnisse und die vielen Bilder vom Schlegeisspeicher zeige, hier der Hotspot am Schlegeis mit der bekannten Zillertal Brücke am Berliner Höhenweg. Das ist eine anspruchsvolle Hüttentour von Hütte zu Hütte. Klick daher gleich auf´s Bild für alle Informationen dazu:

Es gibt auch einen Flying Fox, den Klettersteig und die Einkehr beim Raschtl. Meine Insidertipps, Bilder und unsere Erlebnisse findest du mit einem Klick auf den jeweiligen Button:

Pfitscher Joch   Schlegeisspeicher Tipps   Flying Fox

Und wenn das Wetter nicht sooo schön ist:

Viel Spaß damit!
DER REISEBLOGGER

Hier nun dein gewünschter Inhalt:


Blick auf den Friesenbergsee in den Zillertaler Alpen
Blick auf den Friesenbergsee in den Zillertaler Alpen

Friesenbergsee Zillertal

Direkt unterhalb vom Friesenberghaus liegt der Friesenbergsee auf 2445 Metern. Im Vergleich zum Schlegeisspeicher ist er deutlich kleiner. Es ist kleiner Bergsee – ohne Nutzung zur Stromerzeugung. Das Wasser erhält der glasklare See von den umliegenden Bächen rund um die Friesenbergscharte. Meist ist es Schmelzwasser, so dass der See viel zu kalt zum Schwimmen oder gar Baden ist.

Friesenbergsee wandern

Du erreichst den Friesenbergsee am schnellsten auf der Wanderung vom Schlegeisspeicher zum Friesenberghaus. Rund 2 Stunden dauert der Aufstieg, mit gut 600 Höhenmetern. Kurz bevor du die Hütte erreichst, geht links der Steig zum See. Ich persönlich finde den See allein als Wanderung zu wenig attraktiv. Vom See solltest du am besten noch ein bisschen weiter wandern – das Petersköpfel ist nicht weit. Dort findest einen ganzen Gipfel voll von Steinmännchen. Hier die Beschreibung der Friesenberghaus Wanderung – sie bringt dich direkt zum See:

Oder du machst die Wanderung zur Olperer Hütte. Eine tolle Panoramawanderung, von der aus du diesen fantastischen Blick auf den See hast, wie ich oben im Bild zeige.

Vom See zum 3000er wandern

Und wenn du dich richtig austoben willst, führt die Riffler Wanderung am See vorbei. Du kommst hinauf zum Hohen Riffler (3231m), wo du unterwegs diesen Blick auf den See hast:

Hohe Riffler Wanderung: Der Friesenbergsee auf der Wanderung Richtung 3000er
Hohe Riffler Wanderung: Der Friesenbergsee auf der Wanderung Richtung 3000er

Vom Friesenbergsee sind es ca. 2,5 Stunden bis zum Gipfel am Hohen Riffler. Wenn du weniger weit wandern willst, kannst du rund 45 Minuten vom Bergsee zum Petersköpfl wandern.

Petersköpfl

Der 2679 Meter hohe Petersköpfl Gipfel ist ein flaches Plateau, auf dem hunderte Steinmännchen stehen. Diese Steinmandl Kolonie ist für mich einzigartig in den Alpen.

Steinmännchen über Steinmännchen - am Petersköpfl in den Zillertaler Alpen
Steinmännchen über Steinmännchen – am Petersköpfl in den Zillertaler Alpen

Lust auf mehr? Das sind alle tollen Wanderungen im Gebiet rund um den Schlegeisspeicher: